Sommerzeltlager 2020 abgesagt

Liebe Falken, liebe Interessierte,

wir haben uns entschieden, in diesem Sommer kein Zeltlager durchzuführen. Das ist ein harter Schritt, das ist uns sehr wohl bewusst, und wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht.

Sommerfreizeiten sollten in diesem Jahr unter Berücksichtigung von Auflagen stattfinden können, die die Ausbreitung des Corona-Virus verhindern sollen. Diese sind allerdings an einigen Punkten so formuliert, dass wir das nicht leisten können. An drei zentralen Punkten haben wir für uns entschieden, dass wir das nicht wollen oder können:

1. Die Einhaltung vorgeschriebener Abstandsregeln und die damit verbundene völlige Veränderung unserer Idee des Zusammenlebens im Zeltlager halten wir für wenig sinnvoll. Wir rechnen auch damit, dass die ständig über dem Zeltlager schwebende besondere Beobachtung aller Teilnehmenden und Helfenden eine Stimmung erzeugen könnte, die jeden Spaß und jede Leichtigkeit zunichte macht.

2. Sollte es im Falle eines Verdachtes auf eine Infektion oder einer nachgewiesenen Infektion mit Corona notwendig werden, Kinder und Helfende zu isolieren, müssen wir mindestens fünf Helfende bereit stellen, die dann ersetzen, was die Helfenden bisher getan haben, die nun in Quarantäne sind. Außerdem benötigen wir zur Betreuung isolierter Gruppen eine deutlich erhöhte Infrastruktur, die vorgehalten werden muss. Sollte eine zweite Gruppe isoliert werden müssen, benötigen wir erneut weitere Helfende, die die Anforderungen an eine Isolierung gewährleisten.

3. Die erhöhten Hygiene-Anforderungen an die Küche und die Essenssituation würde weitere zusätzliche Helfende erfordern. So müssten wir in diesem Jahr vollständig darauf verzichten, gemeinsam zu spülen und der Küche beim Schnippeln und Spülen zu helfen. Der Einkauf während des Zeltlagers müsste durch ein Team von Helfenden erledigt werden, die das Zeltlager nicht betreten und keinen Kontakt zu Helfenden und Teilnehmenden haben.

Da wir den erhöhten Bedarf an Helfenden, der sich aus den Punkten 2 und 3 ergibt, wahrscheinlich nicht erreichen können und er finanziell jeden Rahmen sprengen würde, haben wir uns gegen ein Zeltlager in diesem Jahr entschieden. Wenn Ihr unsere Diskussionsgrundlagen nachvollziehen wollt: Die Empfehlungen des Landesjugendrings findet ihr hier: https://www.ljrbw.de/news-reader/Sitzung-AG-CoronaVO-200605

ABER: Wir wollen auf jeden Fall in den ersten beiden Wochen der Sommerferien ein paar Aktionen veranstalten, die wir jetzt planen. Gerne könnt Ihr uns auch schreiben oder anrufen, wenn Ihr gute Ideen habt, die wir im Sommer gemeinsam machen wollen. Sobald wir etwas dazu haben, informieren wir Euch gerne hier auf der Homepage, über den Newsletter und über Instagram und Facebook! Wir hoffen, dass Ihr unsere Entscheidung versteht und freuen uns umso mehr auf das nächste Falkenjahr: Im Herbst wird es wieder Tagesausflüge geben, im Winter die Falkenwinterglitzerwoche, die Schneefreizeit, die Osterfreizeit und dann auch sicher auch wieder ein Zeltlager!

Freundschaft!